Freitag, 23. März 2012

Apfelmus

Apfelmus selbst machen ist suuuper einfach,
und es schmeckt herrlich frisch und fruchtig.
















Ihr braucht
4 Kilo Äpfel
1 Zimtstange
1 Prise Zucker
1 paar Rosinen
1/2 Liter Wasser

Als erstes schält ihr die Äpfel, schneidet sie dann in grobe Stücke
und werft sie in einen grossen Topf, den ihr mit 1/2 L Wasser füllt.
Obendrauf legt ihr eine Zimtstange, für ein leckeres Aroma.
Die Herdplatte stellt ihr auf mittlere Hitze.
Eine genaue Kochzeit kann ich Euch nicht nennen,
es kommt dabei ganz auf die Äpfel an.
Behaltet sie einfach im Auge und achtet darauf, dass sie nicht zu matschig werden.
Zwischenzeitlich müsst ihr das Wasser nach und nach mit einer Kelle abschöpfen,
da die Äpfel zusätzlich Fruchtwasser abgeben und ihr sonst zu viel Flüssigkeit im Topf habt.
Giesst es auf keinen Fall weg! Es ist ein wunderbares Nebenprodukt:
heisser, frischer Apfelsaft - schmeckt köstlich!
Lasst immer so viel Wasser im Topf, dass die Äpfel nich anbraten.
Wenn ihr der Meinung seid, die Äpfel haben nun die richtige Konsistenz,
nehmt den Topf vom Herd, schöpft so viel Flüssigkeit wie nur möglich ab,
und stampft die Apfelstücke solange bis daraus ein Mus wird.
Ich empfehle es nur grob zu machen, damit ihr noch Apfelstücke darin habt.
Wenn Ihr es lieber breiig mögt, stampft einfach weiter.
Dann mit ein bisschen Zucker und Rosinen nach Bedarf abschmecken
Vorsicht: Erstmal probieren. Die Äpfel sind meistens so süss, dass ihr kaum noch Zucker braucht
und nehmt nicht zu viele Rosinen, sonst schmeckt es nachher zu weihnachtlich.

Fertig!

Wenn es warm ist schmeckt es am besten.
Ich habe mir ein paar Mandelstücke hineingestreut
und einen Klecks Sahne dazugegeben.
Leeeeecker!

Da wir natürlich nicht alles an einem Tag gegessen haben,
habe ich Einmachgläser aus dem Schrank gekramt und es umgefüllt.
So könnt Ihr Euer Apfelmus auch prima verschenken.
Einfach ein Schleifchen drum und es sieht zuckersüss aus.
























Viel Spass beim ausprobieren und lasst es Euch schmecken!!!


Kommentare:

  1. Sehr lecker und einfach! Ich esse auch nur noch selbst gemachten Apfelkompott :)

    AntwortenLöschen
  2. Dann sind wir ja schon zwei! :)
    Bereitest du es auf die gleiche Weise zu
    oder hast du noch den ein oder anderen Geheimtipp?
    LG

    AntwortenLöschen
  3. hihi das hab ich auch schon öfter gemacht ;)

    schöner Blog, weiter so :)
    http://msminimulti.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Dann hoffe ich, es hat dir genauso gut geschmeckt wie mir. :)
    Schau gleich mal bei dir vorbei.

    AntwortenLöschen
  5. Hier habe ich den Post mal heraus gesucht, http://vanilla-blossom.blogspot.de/2011/09/apfelkompott.html, im Großen und Ganzen recht ähnlich, nur nehme ich statt Wasser Zitronensaft! :)

    AntwortenLöschen

Deine Meinung ist mir wichtig.
D a n k e s c h ö n für deinen Kommentar !